Meerschweinchen-Villa

In den Osterferien möchte ich Alexas Zimmer renovieren. Dafür müssen jedoch vorher die Meerschweinchen aus dem Zimmer. Den ursprünglichen Plan, ein Meerschweinchengehege im Garten zu bauen haben wir jedoch aufgegeben, da sich dann niemand mehr für die Tiere interessiert hätte. Also, die Meerschweinchen sollen runter ins Wohnzimmer. Anja hat auch fleißig Ideen gesammelt, womit ich meine nächsten Wochenenden verbringen sollte. Einige Leute hatten ja auch wirklich gute Ideen. Der Beschluss war gefasst, als Grundlage einen Korpus eines großen niederländischen Möbelhauses mit schwedischen Wurzeln zu verwenden. Im Möbelhaus fiel der Entschluss, drei Korpusse (hab den Plural im Duden nachgeschlagen) des Modells PLATSA zu verwenden und entsprechende Durchgänge zu schaffen.

Ein Korpus hat 40,- € gekostet. In der Qualität hätte ich das für dieses Geld niemals selber hinbekommen (dachte ich). Nächster Schritt: Die Durchgänge sägen.

Ja Prost Mahlzeit. Ich habe es aber vorher geahnt. Irgendwo muss der Preis ja herkommen.

Erst einmal weitermachen. Der nächste Schritte sind Leisten, die hinterher die Regalbretter tragen sollen.

Wichtig ist es, vorzubohren und zu senken, da die Leisten ansonsten reißen.

Die Regalböden haben wir uns im Baumarkt gekauft. Die Böden sollten in die Durchgänge hineinragen.

Fertig.

Aussparungen für die Rampen nicht vergessen.

Die Bretter sollen zusätzlich mit Teichfolie beklebt werden, für eine einfache Reinigung. Anja hat die Stücke schon mal zugeschnitten.

In der Hand hält sie eine Rampe, die sie gebaut hat.

Vorher müssen aber die Halterungen für die Plexiglasscheiben dran. Dafür verwenden wir Pattex. Bei richtiger Anwendung hält der Kleber bombenfest.

Gut pressen.

Für die Rückseite irgendeinen Abstandhalter suchen.

Funktioniert gut.

Rückwand festschrauben.

Anja klebt die Folie fest.

Jetzt sind die Durchgänge dran.

Entsprechende Rahmen habe ich aus Winkelleisten gebaut und mit Acryl verklebt. Mein Glück war. dass die Maße genau zur Dicke der Schrankwand passten.

Ich muss zugeben, dass ich nach 14,4 m und 36 Einzelstücken an diesem Abend völlig genervt war.

Jetzt noch die Befestigung für die Rampen.

Jetzt können die vier mm dicken Plexiglasscheiben ausgepackt werden. Kosten: Ca. 80 Euro im Zuschnitt über Ebay.

Der Umzug kann beginnen.

Die Tiere scheinen sich wohl zu fühlen.

Balto schaut sich das ganze an.